Trouble Shooting in IT-Projekten

IT-Projekte sind anfällig für Krisen und Störungen, die stets eine Gefährdung der Investition zur Folge haben. Projekte werden oft abgebrochen, obwohl noch eine gute Chance für die Fortführung vorhanden ist.

Abgebrochene Projekte, die als Dienstleistung oder Lieferung an einen Kunden zu verstehen sind, bringen böse Folgen mit sich. Abgesehen vom finanziellen Verlust sorgen Rufschädigung, Vertrauensverlust oder sogar rechtliche Schritte dafür, dass anschliessend nicht mal mehr verbrannte Erde übrig bleibt.

Die Ursachen für das "schlingern" eines IT-Projektes sind sehr vielfältig:

  • Fehleinschätzung der Aufwendungen
  • mangelnde Erfahrung, Seniorität, Sozialkompetenz
  • Innerbetriebliche Interessenskonflikte
  • Interessenkonflikte zwischen Kunden und Lieferanten
  • Mangelhaftes Risikomanagement
  • falsche oder zu starre Planung der Projektphasen
  • Fehlende Einbettung in die Unternehmensstrategie
  • Mangelnde Ernsthaftigkeit
  • Widerstand der Betroffenen
  • unberücksichtigte Machtverteilungen
  • Ungenau oder gar nicht formulierte Ziele
  • Unzulänglichkeiten der Konzeptionen
  • und viele Gründe mehr

Durch unsere Dienstleistung Trouble Shooting in IT-Projekten erhalten Sie grossartige Möglichkeiten, auch angeschlagene Projekte wieder in Gang zu bringen oder zumindest wirtschaftlich verträglich einen Projektabschluss zu erzielen.

Unsere Dienstleistung verfolgt in Ihrem Sinne folgende Ziele:

Die Ursache für die Störungen (Trouble) im gefährdeten IT-Projekt wird durch die Dienstleistung Trouble Shooting fachgerecht ermittelt und für alle Beteiligten sachlich transparent gestaltet

Für alle Beteiligten erfolgt eine sofortige Beruhigung der Situation und damit die Möglichkeit, sich auf eine gemeinsame Vorgehensweise zu verständigen

Die Dienstleistung Trouble Shooting stellt die Möglichkeit zur Beseitigung der Störungsursache zur Verfügung (Lösungswege, Strategien, Neujustierung) Durch den Prozess Trouble Shooting werden technische, finanzielle oder organisatorische (...) Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und zur gemeinsamen Durchführung gebrach

Ziel ist, das gefährdete Projekt nach Beendigung des Trouble Shooting - Einsatzes erfolgreich weiterzuführen bzw. zum Abschluss zubringen Für nähere Informationen wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Brake, Technologieberatung Tel +49 221 / 33 77 59 0